Auftaktsieg

Veröffentlicht auf von Murxx

Mit einem 1:0 Sieg über den VfL Bochum startet der KSC in die neue Saison. Das Tor des Tages erzielte Christian Eichner, der sich vorgenommen hat, im Notizbuch von Bundesjogi zu landen.


Die ersten drei Punkte sind also eingefahren in einem Spiel, dass der KSC gut im Griff hatte. Zu bemängeln, wie schon so oft, die mangelnde Chancenauswertung. Und Kennedy hätte das Tor des Monats erzielen können, wäre beim Abschluss nicht der Pfosten im Weg gestanden. Eine Szene zum Zunge schnalzen war es aber allemal. Den Neuzugängen Sebastian, Celozzi und da Silva kann man durchweg einen guten Einstand bescheinigen. Vor allem über Celozzi hörte man doch das eine oder andere mal "der wird uns noch viel Freude machen". So sieht's aus.



Dass Eichner ein verdammt gutes Spiel gemacht, zudem als Außenverteidiger noch ein Tor geschossen hat und sich gleichzeitig der Dortmunder Dede schwer verletzt hat, lässt manch einen ins Schwitzen kommen. Gut möglich, dass Dortmund einen zweiten Versuch unternimmt und nochmal bei Eichner vorspricht. Aber wer einmal einen Korb verteilt hat, kann es auch ein zweites Mal tun!

Der nächste Spieltag führt uns nach Hamburg. Es ist noch gar nicht lange her, da wurde man dort sowas von vorgeführt und mit einer 7:0 Niederlage nach Hause geschickt. Wiedergutmachung ist angesagt, meine Herren.



Veröffentlicht in Karlsruher SC

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post